Urban Gardening

Jetzt, wo die Tage wieder länger werden und die Temperaturen langsam steigen, zieht es viele Menschen wieder hinaus in ihre Gärten, um zu säen, pflegen, ernten oder einfach entspannen. Lediglich Stadtbewohner können aufgrund mangelnden Platzes oft nur davon träumen, sich eine grüne Rückzugs-Oase zu erschaffen oder die eigene Küche mit selbst angebauten Köstlichkeiten zu bereichern. Doch beim Träumen muss es gar nicht bleiben. Wir helfen dir dabei, den Traum vom eigenen Garten mit Wohlfühlambiente auch auf kleiner Fläche zu erfüllen und das Beste aus deinen urbanen Freiluft-Quadratmetern rauszuholen.

Obstbäume – auch für den Balkon

Ein Hochbeet für die eigene Ernte

Die Nutzung eines Hochbeetes ist nicht nur rückenfreundlich, sondern auch deine Trumpfkarte, wenn du dir deinen Traum vom Beet ohne eigenen Garten erfüllen möchtest. Auf einer Terrasse oder einem Balkon ist ein Hochbeet deine ideale Spielwiese, um Kräuter, Gemüse und andere Gewächse zu ziehen – und das sogar mit höchst ertragreichen Ergebnissen. Mit einem Hochbeet kann deine Ernte nämlich bis zu dreimal so ergiebig ausfallen wie normale Bodenernten. Darüber hinaus kannst du die Pflanzenzucht aufgrund der Wärme innerhalb des Beetes bereits zu Beginn des Frühjahres beginnen, und ab Herbst steht dir das Beet als Kompost zur Verfügung.

Vorschaubild

Video-Tutorial: Hochbeet befüllen

Um ein Hochbeet anzulegen, bedarf es nicht nur der richtigen Befüllung, sondern auch einer gewissen Planung. Denn natürlich haben unterschiedliche Blumen, Kräuter und Gemüsesorten ihre ganz eigenen Bedürfnisse an Wasser,- Licht- und Nährstoffversorgung. Zusätzlich beeinflussen Pflanzen sich auch gegenseitig. Zum Beispiel können hochwachsende Pflanzen einen Schatten auf ihre Nachbarn werfen. Das kann deren Wachstum dann – je nach Pflanzenart – positiv oder negativ beeinflussen. Damit die Gewächse in deinem Hochbeet zu voller Pracht heranwachsen, erklären wir dir in unserem Video-Tutorial, was es bei der Hochbeet-Bepflanzung zu beachten gilt.

Paletten-Hochbeet

Baue dir ein praktisches Hochbeet aus Paletten im angesagten Vintage-Look und sorge damit für rückenfreundliches Gärtnern mit hohen Erträgen. Hier geht’s zur Anleitung.

Anleitung «Paletten-Hochbeet»

Erfolgreich ernten mit der 3-Sack-Methode

Wenn das Hochbeet erst mal steht, kommt es im nächsten Schritt darauf an, es richtig zu befüllen, damit man sich bald an ertragreichen Ernten oder einer wundervollen Blütenpracht erfreuen kann. Idealerweise befüllst du dein Hochbeet in drei jeweils 10 bis 25 cm dicken Schichten unterschiedlicher Materialien:

  1. Grundschicht Holzschnitzel: Die unterste Schicht bildet die Drainage. Sie vermeidet Staunässe und sorgt gleichzeitig für optimale Durchlüftung.
  2. Mittelschicht Gartenkompost: Diese Schicht sorgt für die nötigen Nährstoffe und eine ideale Bodentemperatur, indem sie Wärme freisetzt.
  3. Deckschicht Universalerde: Als oberste Schicht wird die Erde eingestreut, in der du deine Pflanzen ziehst.

Frische Kräuter ziehen

Immer beliebter wird es, sich seine Küchenkräuter selbst zu ziehen. Dabei dienen sie nicht nur als Gewürze für Gerichte, sondern finden auch als wohltuende Tees Anwendung. Beim Anbau profitierst du von der enormen Bandbreite an Kräuter-Gewächsen, denn jede Kräuterart stellt ganz eigene Ansprüche an die Umgebung. Die Chancen stehen also gut, dass auch für deinen Balkon oder dein Hochbeet die richtigen Kräuter dabei sind. Beispielsweise können Thymian, Rosmarin und Oregano von der Sonne gar nicht genug bekommen und eignen sich daher besonders gut für einen südlich ausgerichteten Standort. Den Schatten hingegen bevorzugen Kräuter wie Bärlauch, Brunnenkresse und Knoblauchsrauke. Petersilie, Basilikum und Schnittlauch wiederum sind recht genügsam und gedeihen an unterschiedlichen Standorten hervorragend, solange die Sonneneinwirkung nicht zu stark ist.

Ideen für deine Gartenwelt

Gestalte deine Outdoor-Oase! Ob Pflanzen mit Lieferservice, Möbel, Pflegeprodukte oder Gartenmaschinen – in unserer Gartenwelt findest du alles für einen noch schöneren Garten.

Hübsch und nützlich: Insektenhotels

Schaffe Lebensräume für Wildbienen, Wespen, Marienkäfer und andere Insekten! Als biologische Schädlingsbekämpfer leisten sie einen wichtigen Beitrag zum ökologischen Gleichgewicht.

Entspannen im Grünen

Auch auf dem Balkon oder in einem kleinen Garten findet sich ein kleiner Platz zum Ausruhen und Entspannen. Schaue durch unser vielseitiges Sortiment an Balkon- und Gartenmöbeln und finde das Passende für deinen Bedarf.

Ihre Abmeldung war erfolgreich.